LetZHelp - Das Team

Rui de Freitas

Instruktor, Mitinhaber, CEO

Helfen stand in Rui’s Leben schon immer ganz oben auf seiner Prioritätenliste und so lebt er es auch.

Nach der Ausbildung zum Fachmann Gesundheit EFZ, eignete sich Rui ein fundiertes, pflegerisches Wissen in verschiedenen Institutionen an, um einem hohen Standard in der Patientenbetreuung gerecht zu werden.

Viele Weiterbildungen im Bereich der Rettungsmedizin, Instruktoren-Weiterbildungen und eine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Zug runden sein Profil ab.

  • ASTRA zert. Nothilfeinstruktor
  • SRC zert. BLS-AED Instruktor
  • Kursleiter, Geschäftsinhaber

Patric Aregger

Teamleiter Nord-West-Schweiz, Instruktor, Kundenberatung

Als gelernter Speditionskaufmann weiss Patric mit Hektik und Stress bestens umzugehen.

Durch seine spätere Richtungsänderung in den Bereich Sicherheit, in dem er für verschiedene Sicherheitsdienste und Rettungsdienste tätig war, konnte er viel Erfahrung im Umgang mit Patienten sammeln.

In seiner über 20 jährigen Erfahrung ist ihm aufgefallen, dass jegliche Techniken nichts bringen, wenn die Helfer nach einem Erste-Hilfe Kurs noch immer Angst haben Hilfe zu leisten. LetZHelp ist darum für ihn mehr als nur ein Name, sondern der Aufruf zu:
Lasst uns helfen wo und so gut wir können.

  • Ausbilder für Nothilfe seit 1996
  • BLS AED Lehrer seit 1998
  • Technischer Leiter Schweizerischer Militär-Sanitäts-Verband seit 1999
  • Advanced Cardiovascular Life Support per 2010
  • Firstresponder PHTLS seit 2016
  • Rekrutenschule Rettungstruppen Schweizer Armee
Letzhelp Teambild Andreas Christen

Andreas Christen

Instruktor

Als gelernter Fachmann Gesundheit schaffte sich Andreas ein solides Wissen im Bereich der Patientenbetreuung und Patientenversorgung.

Durch seine Zusatzausbildung in der Lagerungspflege, stand Andreas unzählige Stunden im Operationssaal und konnte so seine Erfahrungen sammeln.

Durch sein ehrenamtliches Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr Zug, kommt er immer wieder dazu das Gelernte auch wieder im Ernstfall einzusetzen.

  • Fachmann Gesundheit EFZ
  • Sicherheitsdienstmitarbeiter
  • Freiwillige Feuerwehr Zug
  • Ausgebildeter Soldat Rettungstruppen Schweizer Armee

Hugo Skeletto

Anatomie - Instruktor

Hugo Skeletto steht seit Anfang an für LetZHelp an vorderster Front.

Er dient LetZHelp als Anatomieinstruktor und steht jederzeit bereit.

Knochenharter Typ!
Sehr guter Zuhörer!

LetZHelp - Partner

Du bist auf der Suche nach einem geduldigen sowie erfahrenen Fahrlehrer in deiner Nähe?

Dann bist du bei der GoGe-Fahrschule genau richtig.

Egal ob Neulenker oder Wiedereinsteiger –  ich helfe dir, damit du dich bald & vor allem auch sicher im Verkehr mit dem Auto oder Motorrad bewegen kannst.

Ich freue mich auf dich! Bis bald!

Rockige Grüsse

Alex

Meine Leidenschaft für die Arbeit mit jungen Menschen im Lernbereich sowie der Fahrzeugtechnik kann ich in meinem Beruf als Fahrlehrer mit eidg. Fachausweis täglich ausleben.

Immer wieder spannend ist es, den Lernstoff den unterschiedlichen Bedürfnissen meiner Fahrschüler/-innen anzupassen.

Auch Du „erfährst“ dein persönliches Trainingsprogramm, so dass du effizient dein Ziel erreichst.

Ein Fahrzeug zu bewegen war schon immer eine Leidenschaft von uns.

Als Profis ist es uns bewusst, wie wichtig die Beherrschung der Maschine ist und mit dieser Voraussetzung macht das Fahren auch Spass.

Es ist uns ein Anliegen, unser Wissen mit Tipps und Tricks weiter zu geben. Deswegen bereitet es uns immer wieder von neuem Freude, Fahrlektionen, Weiterbildungskurse, Fahrtrainings und vieles mehr zu leiten.

Vivacitas – mehr als eine Sicherheitsschulung!

Das Institut Vivacitas® bietet Trainings und Beratung zu den Themen

  • Gewaltprävention
  • Konfliktkommunikation
  • Deeskalation
  • Raub Prävention

Mehr über unsere Sicherheitstraining finden Sie auch in unserem aktuellen Presseartikel vom rontaler.ch!

«Sicherheit ist lernbar» bedeutet, dass Sie und Ihre Mitarbeitenden schwierige Situationen realitätsnah und sicher im Übungsumfeld erleben können.

Nur so entsteht unserer Meinung nach ein intuitives Wissen, das im Ernstfall abrufbar ist und zu einem sicher gesteuerten Verhalten führt.

…schon seit 30 Jahren

Wir paaren ein Vierteljahrhundert Erfahrung im Spielgruppenbereich elegant mit neusten Erkenntnissen, orientieren uns dabei an der Spielgruppenpädagogik und stellen das Kind mit seinen Bedürfnissen konsequent in den Mittelpunkt.Unsere Kompetenz teilen wir gern mit allen, die kleine Kinder kreativ und einfühlsam begleiten wollen – in der Spielgruppe, in der Krippe und in der (Tages-)Familie.

LetZHelp - Nützliches

Medizinische Hilfe aus der Luft

Die Rega bringt rasche und professionelle medizinische Hilfe aus der Luft und unterstützt Menschen in Notlagen. Sie setzt hierfür bestmöglich ausgebildete, erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie modernste Helikopter und Ambulanzjets ein.

NOTRUFNUMMER: 1414

Der Patient/Kunde steht im Mittelpunkt des Interesses. Seine Bedürfnisse und Wünsche werden berücksichtigt und immer wieder übertroffen, damit wir als Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein können und damit auch in der aktuellen Wirtschaftslage mit zunehmendem Wettbewerb und hoher Informationstransparenz einen sicheren Platz im Gesamtversorgungsgefüge erhalten. Zusammenfassend wird eine bestmögliche medizinische Versorgung, eine hohe Kunden-/ Patiententreue und Kunden-/Patientenbindung fokussiert.

WasTelefonnummer
Internationaler Notruf112
Polizei117
Feuerwehr118
Sanität144
REGA1414
Dargebotene Hand143
Toxikologisches Institut (Vergiftungen)145
Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche147

LetZHelp - Sponsoring

Der TV Cham wurde 1884 gegründet und zählt rund 700 Mitglieder. Der Gesamtverein umfasst die Riegen Jugendturnen, Aktivriege, Frauenriege und Männerriege.

Sinn und Zweck des Vereines ist für alle ein Angebot zu haben, um die sportliche Betätigung zu fördern und dabei auch die sozialen Kontakte beim gemütlichen Beisammensein nach den Turnstunden zu pflegen.

Der TV Cham 1884 bietet für alle das Richtige!

Das Verkehrskorps FFZ wurde aus den Aktivmitgliedern des 5. Löschzuges und des Wachtkorps an der Gründungsversammlung vom 27. April 2002 im Hotel/Restaurant Guggital in Zug gegründet.

Der Verein VK ist ein Korps der Freiwilligen Stützpunkt Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ), beruht auf Freiwilligkeit und stellt sich zur Pflicht, den in Not geratenen Mitmenschen gemäss den Statuten der FFZ Hilfe zu leisten.